Unsere Fahrt mit einer ukrainischen Musikerfamilie zum Musikhaus Thomann

Musik liegt uns im Blut, also sind wir auch besonders daran interessiert, die Ukrainer musikalisch zu fördern. Die Musik macht die Welt viel bunter und schafft es, ein wenig von den schlechten Nachrichten abzulenken. So sind wir der Einladung von Hans Thomann gefolgt und haben mit einer Musikerfamilie das Musikhaus Thomann besucht. Es war ein erlebnisreiches Wochenende, wir durften uns die internen Abläufe ansehen und kamen aus dem Staunen nicht mehr raus. Danach wurden wir von Gabriela Thomann und Hans Thomann zum Essen eingeladen. Im Anschluss gab es dann eine riesige Überraschung vom Herrn Thomann, die Kinder durften sich im Musikhaus mit musikalischem Equipment ausstatten und die “Hans-Thomann-Stiftung” hat die Kosten dafür übernommen.

Im Rahmen unserer Vereinstätigkeit haben wir die Fahrt und eine passende Unterkunft in der Nähe vom Musikhaus organisiert. Nach der Übernachtung ging es dann am nächsten Tag noch einmal zu Thomann (ganz ehrlich, an einem Tag schafft man es einfach nicht, die ganze Firma zu besichtigen;)). Dann ging es voll ausgestattet, zurück nachhause.

Vielen Dank an das Team vom Musikhaus Thomann, vor allem an Gabriela und Hans Thomann und die Hans Thomann Stiftung!

Unsere 3 ukrainischen Musiker hatten hier in Deutschland schon viele Gelegenheiten aufzutreten. Jetzt sind sie sehr gut ausgestattet und können ihre musikalischen Ziele noch viel besser verfolgen.